Zentrum für Herz- und Gefäßmedizin

Die Kardiologen des Rheinland Klinikums an den Standorten in Neuss, Dormagen und Grevenbroich bündeln ihre Kräfte im Zentrum für Herz- und Gefäßmedizin.

Um die standortübergreifende bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten mit kardio-vaskulären Erkrankungen zu ermöglichen, vereint dieses Zentrum die Kardiologische Klinik an den Standorten Dormagen und Elisabethkrankenhaus Grevenbroich und die Medizinische Klinik I am Lukaskrankenhaus in Neuss. Mit 227 Betten, 11.000 stationären Patientinnen und Patienten im Jahr und 65 Ärztinnen und Ärzten zählt es zu den größten Zentren für Herz- und Kreislaufmedizin in Deutschland.

Den Patienten im Rhein-Kreis Neuss und darüber hinaus steht das volle Behandlungsspektrum zur Verfügung. Die Mitarbeiter an den drei Standorten bilden ein Team: Verlegungen von Patienten für spezielle Behandlungen (z.B. Herz­katheteruntersuchungen, elektrophysiologische Eingriffe, interventionelle kathetergestützte Herzklappeneingriffe, Implantation von Herzschrittmachern oder Defibrillatoren) sind von Standort zu Standort problemlos möglich. Der Einsatz der Mitarbeiter erfolgt standortübergreifend und wird dem Bedarf flexibel angepasst.

Geführt wird das Zentrum von Prof. Dr. Michael Haude, Chefarzt der Medizinischen Klinik I in Neuss, und Dr. Hubertus Degen, Chefarzt der Klinik für Kardiologie in Dormagen und Grevenbroich.

Leitung

Prof. Dr. med. Michael Haude
Ärztlicher Direktor


Dr. med. Hubertus Degen
Stellv. Ärztlicher Direktor



Sekretariat Dormagen
Tel. 02133 66 2301

Sekretariat Grevenbroich
Tel. 02181 600 5401

Sekretariat Neuss
Tel. 02131 888 2001

© Rheinland Klinikum GmbH Sprecher der Geschäftsführung: Georg Schmidt