Pflegedirektion

Für Menschen da sein – mehr als ein Job
Der Pflegeberuf ist anspruchsvoll und verlangt nach besonderen Menschen. Wir legen großen Wert darauf, dass der Beruf nicht nur gut und fair honoriert wird, sondern dass es auch ideale Arbeitsbedinungen gibt. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns sehr wichtig.

Ihre Pflege, Versorgung und Betreuung liegt nun in unserer Verantwortung und wir sehen uns während Ihres Klinikaufenthaltes als Ihre ständigen Ansprechpartner. Die Mitarbeiter/ innen im Pflegedienst unterstützen Sie unter Einbeziehung und Förderung Ihrer individuellen Ressourcen.

Wir arbeiten in einer Kooperation mit allen Berufsgruppen des Krankenhauses  zusammen und verstehen uns als ein eigenständiger Partner im Gesamtkonzept der Betreuung von Patienten und Angehörigen. Es ist unser Anliegen, eine wissenschaftlich fundierte Krankenpflege anzubieten und in die Praxis umzusetzen.

Ihren jeweiligen Aufgaben entsprechend sind die Mitarbeiter/innen als Gesundheits- und Krankenpfleger/innen, als Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten/innen oder Hebammen ausgebildet. In der Geriatrie und geriatrischen Tagesklinik runden Altenpfleger/innen mit ihren spezifischen Fachkenntnissen die Kompetenz des Pflegeteams ab. Mitarbeiter/innen mit zusätzlich erworbenen Fähigkeiten in den Bereichen  Wundmanagement ICW, Schmerzdienst (Algesiologie), Inkontinenz, Ernährung, Palliativpflege, Praxisanleitung, Breast Care Nurse und Still- und Laktationsberaterin (IBCLC) leisten eine wertvolle Arbeit bei interprofessionellen Fragestellungen. Fachpflegekräfte in den Bereichen Operationsdienst, Intensivmedizin und der endoskopischen Abteilung gewährleisten in diesen Bereichen Ihre fachkompetente pflegerische Versorgung.

Des Weiteren leisten unsere Mitarbeiter/innen einen wesentlichen Beitrag zur praktischen Ausbildung der Schüler/innen unseres Bildungszentrums (BIG Neuss). Nicht zuletzt betreuen sie eine große Anzahl junger Menschen, die im Rahmen ihrer Berufswahl durch ein Pflegepraktikum das Berufsbild der Gesundheits- und Krankenpflege kennenlernen möchten bzw. auch die Struktur und Aufgaben eines Krankenhauses insgesamt erkunden wollen. Regelmäßige Fortbildungen und die fachliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter/innen fördern das Erreichen unserer Zielsetzung.

Da wir uns als lernende Organisation verstehen, stehen wir Ihren Anregungen offen gegenüber.



Informieren Sie sich über unsere Pflegeleistungen

Hauptamtliche Praxisanleitung

Das Rheinland Klinikum bildet in Dormagen und Grevenbroich jährlich rund 120 überwiegend junge Menschen zu Pflegefachkräften aus. Damit sich die Auszubildenden von Anfang an zurechtfinden/ sicher fühlen, gibt es die besonders weitergebildeten Praxisanleiter/ innen. Sie führen die angehenden Pflegekräfte in die tägliche Praxis des Berufsfeldes ein und leiten alle Tätigkeiten an, so dass sie schließlich die Pflege verantwortlich übernehmen können. Zusätzlich zu den Praxisanleitern gibt es die Hauptamtlichen Praxisanleiter, die die praktische Ausbildung planen, Anleitungen und Lernsituationen koordinieren und die Azubis beim Transfer von der Theorie in die Praxis begleiten. Sie bilden die zentralen Ansprechpartner für alle Ausbildungs- sowie pflegefachlichen Fragen. Die Umsetzung einer patientenorientierten, fachlich kompetenten, handlungsorientierten und menschlich zugewandten Pflege ist das Ziel der Praxisanleitung.

Geburtshilfe: Still- und Laktationsberatung

Bei Fragen oder Probleme rund um das Thema Stillen, stehen unsere qualifizierten Still- und Laktationsberaterinnen (IBCLC) zur Verfügung. Sie geben fundierte Informationen zum Stillen weiter und zeigen frischgebackenen Eltern die entsprechenden Vorteile für Mutter und Kind auf. Vor dem ersten Anlegen nehmen sich unsere Still- und Laktationsberaterinnen genügend Zeit, um die Mütter individuell anzuleiten und zu begleiten. Bei Stillproblemen erkennen sie die Ursache und können so eine schnelle zur Hilfe stehen.

Palliative Pflege

Wenn die Lebenserwartung aufgrund einer unheilbaren Erkrankung begrenzt ist, bleiben immer noch viele Möglichkeiten, um die Lebensqualität zu erhalten beziehungsweise zu verbessern. Unser Palliativteam ist auf eine ganzheitliche Behandlung und Betreuung spezialisiert, die sich an den Symptomen orientiert und die psychischen und spirituellen Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt. Es besteht aus besonders qualifiziertem und erfahrenem Pflegepersonal, Palliativmedizinern und weiteren Fachärzten, außerdem Sozialarbeitern, Psychologen, Seelsorgern, Physiotherapeuten und Diätassistenten.

Während der Erkrankungen bieten wir auch den Angehörigen unsere Unterstützung und Begleitung.

Alle unsere wohnlich eingerichteten Palliativ-Zimmer sind den speziellen Bedürfnissen unserer Patientinnen und Patienten angepasst. Sie verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und WC sowie einem integrierten Zusatzbett für Angehörige. Ein Aufenthaltsraum mit Küchenzeile und Kaffeeautomaten steht für die Patienten, Angehörige und Besucher zur Verfügung.

Ziel der Behandlung ist es, Beschwerden zu lindern und wenn möglich, die Krankheits- und Betreuungssituation der Betroffenen so zu stabilisieren, dass sie wieder entlassen werden können. Unsere Palliativstationen arbeiten vernetzt mit Hausärzten und ambulanten Pflege- und Hospizdiensten, stationären Hospizen sowie anderen Einrichtungen.

Pflege bei Brustkrebs

Unsere speziell ausgebildeten Pflegekräfte für Brusterkrankungen, sogenannte Breast Care Nurses, ergänzen das multidisziplinäre Kompetenzteam des Brustzentrums am Standort Grevenbroich perfekt. Sie begleiten Patientinnen und deren Angehörige über den gesamten Behandlungszeitraum – von der Diagnose über die Therapien bis hin zur Nachsorge. Sie sind ideale Ansprechpartner bei Fragen zur Erkrankung und Therapie. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Patientin mit ihrer Erkrankung und alles, was sie und ihre Familie betrifft.

 

Frauenselbsthilfegruppe „Frauenselbsthilfe nach Krebs“

Ein ganz spezielles Angebot besteht in unserem Haus durch die Beratung der Damen der Selbsthilfegruppe „Frauenselbsthilfe nach Krebs“. Ziel einer solchen Beratung ist, dass Sie in der Lage sind, aktiv an Ihrer Genesung und an der Bewältigung Ihrer Krankheit mitwirken können.

Schmerzdienst

Patienten mit Schmerzen werden in unseren Häusern überwiegend von Pflegekräften des implementierten Schmerzdienstes betreut. In Zusammenarbeit mit den Ärzten stellen unsere Fachkräfte individuelle Schmerztherapien auf. Dabei steht der Patient  uns seine Mitarbeit stets im Mittelpunkt. Durch den ständigen Austausch und die Weiterbildung stellt der Schmerzdienst einen hohen abteilungsübergreifenden Behandlungsstandard sicher.

Wundmanagement

Wunde ist nicht gleich Wunde: Gerade bei chronischen Wunden und Problemwunden ist die Behandlung meist sehr zeitintensiv. Für eine erfolgreiche Therapie ist die korrekte Wundbehandlung ein wesentlicher Bestandteil und erfordert spezielles Fachwissen. Die Rhein-Kreis Neuss Kliniken haben die Bedeutung eines modernen Wundmanagements schon vor längerer Zeit erkannt ein qualifiziertes Wundexperten-Team gebildet, das an beiden Standorten in Dormagen und Grevenbroich auf verschiedenen Stationen tätig ist. Die speziell ausgebildeten Gesundheits- und Krankenpfleger stehen im engen Austausch mit dem ärztlichen Dienst. Unser Ziel ist es, eine optimale Versorgung Ihrer chronischen Wunden zu gewährleisten – nach aktuellen Leitlinien (nach ICW) und immer an Ihren persönlichen Bedürfnissen orientiert.

Pflegedirektorin

Tanja Jaeger-Goetz


Sekretariat

Grevenbroich

Bettina Schuth
Telefon 02181 600 5151
Telefax 02181 600 5153

Dormagen

Patricia Reuter
Telefon 02133 66 2151


Stellvertretender Pflegedirektor

Jürgen Meis

Telefon 02181 600 5152
Telefax 02181 600 5153
E-Mail


Assistent der Pflegedirektion

Sebastian Ebertz

Telefon 02181 600 7154
E-Mail


Bachelor of Science Pflegewissenschaft

Michaela Eßer

Telefon 02181 600 5151

 

© Rheinland Klinikum GmbH Sprecher der Geschäftsführung: Georg Schmidt, Geschäftsführer: Martin Blasig