„Hellige Pänz“ tanzen spontan für Patientin

Das ging Vielen zu Herzen: Mit einem Spontanauftritt in der Eingangshalle des Rheinland Klinikums Dormagen überraschten die „Hellige Pänz“, die Kinder- und Jugendtanzgruppe der KG Lyskircher Junge, die Mutter eines Mitglieds. Die liegt ausgerechnet an Altweiber im Krankenhaus. Dort lockten Pflegekräfte sie unter einem Vorwand zur Patientenaufnahme und so ins Foyer. Von den Tanzeinlagen waren Patienten, Besucher und Mitarbeiter gleichermaßen begeistert.

Spende für Wohnungslose

Mitarbeiter der kardiologischen Funktionsabteilung am Elisabethkrankenhaus haben für die Wohnungslosen-Initiative „Grevenbroich packt an – Warm durch die Nacht“ gesammelt. Genau 300,50 Euro kamen für den guten Zweck zusammen.

Neue Leitung der ZNA Dormagen

Die Zentrale Notaufnahme (ZNA) in Dormagen hat sich neu aufgestellt: Seit Jahresbeginn ist Janine Kilian (Mitte) die Ärztliche Leitung. Unterstützt wird sie von Dr. Kerstin Gretschko (re.) als Leitende Oberärztin der ZNA.

Mindestmengen-Atlas der AOK

Die Rheinische Post berichtete über den Mindestmengen-Atlas der AOK.
Das Elisabethkrankenhaus Grevenbroich ist mit Operationen der Bauchspeicheldrüse und das Krankenhaus Dormagen mit Kniegelenk-Totalendoprothesen vertreten.

Dietmar Moll ist Klinikdirektor in Grevenbroich

Als Anspechpartner steht er für alle Patienten, Angehörige und Mitarbeiter zur Verfügung: Seit Anfang Oktober darf sich Dietmar Moll als Klinikdirektor des Rheinland Klinikums in Grevenbroich betiteln.

  • 1
  • 4
  • 5
© Rheinland Klinikum GmbH Sprecher der Geschäftsführung: Georg Schmidt, Geschäftsführer: Martin Blasig