Autor: Carolin Eckel

Rheinland Klinikum bildet Hebammen-Studentinnen aus

Jetzt wird’s akademisch: Vier künftige Hebammen beginnen den praktischen Teil ihres dualen Studiums der „Angewandten Hebammenwissenschaft“ im Rheinland Klinikum. Sie sind die Ersten, die der Klinikverbund selbst in seinen Geburtskliniken im Rheinland Klinikum Dormagen und im Lukaskrankenhaus ausbildet. Das Studium findet in Kooperation mit der Hochschule Niederrhein statt. Herzlich willkommen und einen guten Start!

Dormagen: Neugestaltete „Überwachungs“-Station

Die umstrukturierte und neugestaltete Medical Decision Unit (MDU) im Rheinland Klinikum Dormagen ermöglicht eine optimale Beobachtung von Patienten mit komplexeren Krankheitsbildern, die über die Zentrale Notaufnahme (ZNA) vorgestellt werden. Die MDU ist eine interdisziplinäre Station der ZNA, auf der Ärzte verschiedener Fachrichtungen gemeinsam über weitere Diagnostik und Therapie entscheiden. Die angrenzende und neu eröffnete Chest Pain Unit (CPU) dient speziell der Überwachung kardiologischer Patienten.

Grevenbroich: Neue Einlass-Regelung ab 1.12.

Ab 1. Dezember gilt für das Elisabethkrankenhaus Grevenbroich folgende Einlass-Regelung:

Mitarbeiter sowie Patienten, die eine der Fachambulanzen oder andere medizinische Einrichtungen in unserem Haus (ZRN, Praxisklinik) aufsuchen wollen, betreten das Haus durch den Haupteingang.

Der Zugang über die Notaufnahme ist ausschließlich für Notfall-Patienten vorgesehen.

 

Gemälde wie von Gerhard Richter im „Elisabeth“

Beeindruckende Gemälde von jungen Künstlern aus der Kita St. Martinus Wevelinghoven schmücken derzeit die große Halle (Erdgeschoss) im Elisabethkrankenhaus. Da die Ausstellung aufgrund der Corona-Pandemie nicht persönlich angeschaut werden kann, werden die Kunstwerke hier in einem virtuellen Rundgang präsentiert.

Pfarrer Werner: Gute Wünsche für den Ruhestand

Nach 38 Jahren als Seelsorger am Krankenhaus Dormagen legt Pfarrer Peter Werner (75) seine Aufgabe in jüngere Hände und geht heute in den Ruhestand. Er hatte immer ein offenes Ohr und manches tröstende Wort für Patienten, deren Angehörige, aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Unser Dank für seinen selbstlosen Einsatz und unsere guten Wünsche begleiten ihn.

Dr. Degen ist neuer Chefarzt der Klinik für Kardiologie

Ein neuer Chefarzt ist für das Zentrum für Herz- und Gefäßmedizin berufen: Dr. Hubertus Degen (43), ehemaliger Leitender Arzt unserer Medizinischen Klinik I am Lukaskrankenhaus, wird künftig die Kardiologische Klinik mit den Standorten Dormagen und Grevenbroich leiten. Zudem ist er stellvertretender Direktor des neuen Herz-Zentrums.

Herz-Zentrum gegründet

Das Rheinland Klinikum bündelt seine Kompetenz für Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen: Prof. Dr. Michael Haude und Dr. Hubertus Degen leiten das neue standortübergreifende Zentrum für Herz- und Gefäßmedizin.

  • 1
  • 2
© Rheinland Klinikum GmbH Sprecher der Geschäftsführung: Georg Schmidt